Schickes Panorama Image 1

Schickes Panorama

Die Häcker Küchen GmbH & Co KG und Pfleiderer verbindet schon seit vielen Jahren eine enge Partnerschaft. Viele der hochmodernen Möbelelemente des international tätigen Küchenherstellers sind mit Oberflächen von Pfleiderer ausgestattet. Im neuen Verwaltungstrakt „Panorama 2“ setzt Häcker mit „PrimeBoard“ nun auch intern ein innovatives Produkt des Holzwerkstoffspezialisten ein.
Text: Jule Milbrett Fotos: Häcker Küchen GmbH & Co KG

Schickes Panorama Image 2
„Schichtstoffe, wie die von Pfleiderer, sind ein ehrliches, flexibles und zuverlässiges Produkt, mit dem bei uns gerne gearbeitet wird und das auch unseren Kunden gefällt“, erklärt Stefan Möller, Geschäftsführer Einkauf Häcker Küchen. In der Vergangenheit haben die beiden Unternehmen schon einige innovative Projekte wie die „HPL-Küche“ Anfang 2017 gemeinsam erarbeitet. „Es ist immer wieder schön zu sehen, wenn eine Partnerschaft über das Tagesgeschäft hinausgeht und dabei mit geballter Fachkompetenz neue Nutzen und Lösungen für die gemeinsame Kundengruppe entwickelt werden“, erklärt Frank-Michael Koslik, Gebietsmanager Industrie bei Pfleiderer.

„Schichtstoffe, wie die von Pfleiderer, sind ein ehrliches, flexibles und zuverlässiges Produkt, mit dem bei uns gerne gearbeitet wird und das auch unseren Kunden gefällt“

Stefan Möller, Geschäftsführer Einkauf Häcker Küchen
Nun setzt Häcker mit dem innovativen „Pfleiderer PrimeBoard“ auch in den eigenen Büroräumlichkeiten des neuen Häcker-Verwaltungsgebäudes „Panorama 2“ auf ein Produkt des Holzwerkstoffspezialisten. „Wir sind in den letzten Jahren stark gewachsen und brauchten daher dringend neue Kapazitäten. Deshalb wurde unser Verwaltungsgebäude um einen großen dritten Gebäudetrakt erweitert“, so Stefan Möller. Der vierstöckige Gebäudekomplex „Panorama 2“ bietet auf einer Gesamtfläche von rund 7.500 m2 über 300 neue Arbeitsplätze und einen großzügigen Schulungs- und Seminartrakt mit terrassiertem Außenbereich. Zudem warten circa 1.000 m2 neue Ausstellungsfläche darauf, die innovativen Küchenelemente von Häcker zu präsentieren.

„Bei der Möblierung im Innenbereich haben wir bei einigen Elementen selbst mit angepackt“, sagt Stefan Möller. 



Schickes Panorama Image 6
Unter anderem bei den weißen Trennwänden, die dabei helfen, das fortschrittliche Bürokonzept in flexible, separate Einzelbereiche zu unterteilen. „Es war Geschwindigkeit gefragt, denn die Büroräume sollten schnellstmöglich fertiggestellt werden. Pfleiderer konnte an dieser Stelle prompt reagieren und lieferte uns mit dem neuen „PrimeBoard“ eine absolut hochwertige Lackoberfläche im Farbverbund, die mit ihrem edlen Design im angesagten Matt-Look perfekt zu dem eleganten Gestaltungskonzept mit hochmodernen Schreibtischen und einem neuartigen Beleuchtungssystem passte“, erklärt der Geschäftsführer. 1.300 m² solide Systemtrennwände in Kristallweiß (U11026) und der Oberflächenausführung „XTreme Matt“ (XT) sind auf diese Weise mit „Pfleiderer Prime- Board“ entstanden, die die Räumlichkeiten in verschieden große Bürobereiche unterteilen. Ein besonderer Zusatznutzen: Die Oberflächen werden mit einer sogenannten Schattenfuge montiert, sodass mit Klemmelementen verschiedenste Informationen, Grafiken, Bilder oder Dekorationselemente ganz einfach an der Wand befestigt werden können.

„Durch die innovative Mehrschichtlackierung weist die neue Lackoberfläche eine hohe Farbstabilität und viele weitere hervorragende Produkteigenschaften auf“

Frank-Michael Koslik , Gebietsmanager Industrie bei Pfleiderer
„Pfleiderer PrimeBoard“ wird seit Anfang des Jahres auf einer europaweit einzigartigen Lackieranlage am Pfleiderer-Standort Leutkirch produziert. „Durch die innovative Mehrschichtlackierung weist die neue Lackoberfläche eine hohe Farbstabilität und viele weitere hervorragende Produkteigenschaften auf“, erklärt Frank-Michael Koslik. „ ‚PrimeBoard’ ist robust, langlebig und damit absolut alltagstauglich.“ Mit den Varianten „XTreme Matt“ und „XTreme Hochglanz“ liegt die zeitlose Lackoberfläche voll im Trend. „Bei diesem Projekt ist schön zu sehen, wie edel Unidekore in „XTreme Matt“ wirken“, so Frank Michael Koslik. „Und der praktische Anti-Finger-Print-Effekt schützt zusätzlich vor unerwünschten Verschmutzungen und ermöglicht eine leichte Reinigung.“ Das Pendant in „XTreme Hochglanz“ verleiht den Dekoren hingegen eine enorme Tiefenwirkung und ist ebenso wie das matte Finish problemlos verarbeitbar. Durch einen optimalen Farbverbund lässt sich „Pfleiderer PrimeBoard“ zudem vielseitig sowie flexibel einsetzen und kombinieren.

Nach dem ersten Spatenstich im Sommer 2016 konnten im Mai dieses Jahres die ersten Mitarbeiter von Häcker ihre neuen Büroräume beziehen. Passend zur Hausmesse Mitte September soll der Bau abgeschlossen werden.
Datenschutz