Investitionen in Wachstum

Perspektive

Michael Wolff, Vorstandsvorsitzender der Pfleiderer Group S.A., hat eine Wachstumsphase für das Unternehmen angekündigt (s. Interview in diesem Magazin). Um die geplante und erwartete Nachfrage optimal bedienen zu können, hat das Unternehmen unter anderem bereits in seine Standorte Neumarkt und Grajewo investiert.

Der zunehmende Wohnungsbau in Deutschland beschleunigt den Bedarf an Holzwerkstoffen. Das Pfleiderer-Werk in Neumarkt, Europas größte Produktionsstätte von Spanplatten, ist bereits seit Monaten voll ausgelastet und wird für rund neun Millionen Euro modernisiert. Eine besonders wichtige Maßnahme ist dabei der Umbau der Produktionshalle, um die Lagerkapazitäten zu erhöhen, sowie die Optimierung der Transportwege in der Halle. Daneben werden die Schleifstraße sowie das sogenannte Leimlager modernisiert.

In Grajewo investierte Pfleiderer rund zehn Millionen Euro im Rahmen des Projekts „4Pack“. Vier neue Fertigungsstraßen zum Schleifen, Lackieren, Formatieren und Konfektionieren wurden etappenweise eingerichtet. Allein beim Lackieren von HDF-Platten steigt die Produktionskapazität damit um 30 Prozent. Die effizienteren Anlagen bieten den Kunden der gesamten Pfleiderer Gruppe ein Höchstmaß an Individualität rund um HDF.