Deutsch-polnische Unkonferenz

Gestalten
Fotos: WolkeMedia

Eine Unkonferenz ist keine Konferenz im klassischen Sinn. Es gibt kein festgelegtes Programm, keine Referenten und keine Zuhörer, die der Veranstaltung aufmerksam folgen. Bei einer Unkonferenz organisieren die Teilnehmer sich selbst, bestimmen selbst ihre Themen, gestalten spontan ihre Workshops und steuern die Inhalte – eben eine ganz untypische Tagung, eine Unkonferenz.

Hier kommen die Menschen ins Gespräch, diskutieren offen und ungefiltert mit einem größtmöglichen persönlichen Nutzen. Dieses Konferenzkonzept setzte auch Pfleiderer im Herbst vergangenen Jahres erfolgreich ein. 112 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Unternehmensbereiche aus Deutschland und Polen trafen sich in Berlin zur 1. Unkonferenz des Konzerns und tauschten sich zu dem übergeordneten Thema „Unsere Arbeitswelt von morgen – Konzepte und Erfolgsfaktoren für One Pfleiderer“ aus. 34 Ideen und Themen bearbeiteten sie in einstündigen Sessions, tauschten Erfahrungen aus und lernten sich untereinander besser kennen. Kurz und knapp präsentierten sie im abschließenden Plenum dem Vorstand ihre Gedanken und Ideen – ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem integrierten Unternehmen.