Lackoberflächen unter freiem Himmel

Bisher wurden die Platten und Oberflächen mit den vielfältigen Dekoren von Pfleiderer besonders für den Möbel- und Innenausbau eingesetzt. Mit der neuen Oberflächentechnologie wagt Pfleiderer den Schritt ins Grüne und steigt mit lackierten Oberflächen im Outdoor-Bereich ein. Für den Pfleiderer-Kunden ist dies das fehlende Puzzleteil im Produktportfolio.
Text: Jule Milbrett Fotos: Jule Milbrett, Artgerecht Zwo GmbH

Image №2
Image №3
Austausch unter Experten: Christian Stiefermann, Produktmanager bei Pfleiderer (r.), und Matthias Roeren, Geschäftsführer von HolzLand Roeren, wollen die neue Oberfläche in Zusammenarbeit prüfen und weiter optimieren.
Die Lackiertechnologie, mit der Pfleiderer im Laufe des Jahres im Außenbereich einsteigen wird, ist in Europa bisher einzigartig. Dieses neue Verfahren führt zu verbesserten Oberflächeneigenschaften, ohne die Verarbeitbarkeit einzuschränken. „Der Einstieg in die Lackiertechnologie eröffnet uns völlig neue Möglichkeiten und bietet Pfleiderer langfristig neue innovative Produkte. Wir können auf diese Weise unterschiedliche Strukturen und Eigenschaften erzeugen. Hierdurch erreichen wir neue Dimensionen im Bereich der supermatten und hochglänzenden Oberflächen“, so Christian Stiefermann, Produktmanager bei Pfleiderer.

In der Tat ist die lackierte Oberfläche besonders UV-resistent und besitzt zum Beispiel den beliebten Anti-Fingerprint-Effekt. Im Labor wurden bereits alle Merkmale genau unter die Lupe genommen. Dabei werden in einem kurzen Zeitraum mehrere Jahre im Außenbereich simuliert. Die neue Lackoberfläche hat alle Tests mit Bravour bestanden.

Nun will Pfleiderer das neue Produkt auch in der Praxis testen. An dieser Stelle kooperiert das Unternehmen mit dem langjährigen Handelspartner HolzLand Roeren. Zusammen mit Geschäftsführer Matthias Roeren soll im Betrieb noch mal genau ein Auge darauf geworfen werden, wie die Platte sich bei der Verarbeitung verhält, um letzte Risiken und Fehlerquellen auszuschließen. Matthias Roeren freut sich schon auf das neue Produkt: „Für den Handel ist das vorerst der letzte Lückenschluss im Angebot von Pfleiderer. Wir können mit diesem Produkt sicherlich neue Kunden gewinnen.“ Besonders Architekten werden ein großes Interesse haben, denn Pfleiderer plant, den Dekorverbund auch für den Außenbereich anzubieten. Das bedeutet, dass Sie zukünftig die Möglichkeit haben, Innen- und Außenausbau aufeinander abzustimmen. Bei Pfleiderer ist es von hoher Bedeutung, Kunden während der Produktentwicklung in die Prozesse zu integrieren: „Wir suchen in dieser Phase den Austausch mit Experten. Auf diese Weise können wir die Eigenschaften eines neuen Produkts vorab unter realen Bedingungen testen und bekommen anschließend ein fachlich fundiertes Feedback. Auf dieser Basis können wir das Produkt vollends optimieren, noch bevor es in den Markt geht“, so Christian Stiefermann.

Image №5
Die neue Lackoberfläche ist besonders UV-resistent und eignet sich daher ausgezeichnet für die Außenanwendung.
Meiko Schiermeier, Geschäftsführer der Schiermeier & Niermann CNC-Holzverarbeitung GmbH, ist als Zulieferer tätig und arbeitet seit Jahren mit Pfleiderer im Bereich der Küchenfronten zusammen. Für ihn stellt eine lackierte Oberfläche etwas ganz Besonderes dar: „Lack ist einfach magisch und zeugt von hoher Qualität. Es ist als Zulieferer und Händler immer gut, seinen Kunden in diesem hochwertigen Bereich etwas anbieten zu können, egal ob für den Innen- oder den Außenbereich.“

Die Lackieranlagentechnologie soll im vierten Quartal dieses Jahres am Pfleiderer-Standort Leutkirch in Betrieb genommen werden. Die Einführung beginnt Schritt für Schritt: Zunächst wird die neue innovative Oberfläche im Innenausbau zum Einsatz kommen und dabei vollständig in den bekannten und bestehenden Farbverbund der Direktbeschichtung und Hochdruckschichtstoff (HPL) eingebunden. Auf diese Weise hat der Kunde eine außerordentlich große und uneingeschränkte Auswahl bei der Gestaltung. Hier wird die neue Oberfläche in matter und hochglänzender Ausführung erhältlich sein. Damit trifft Pfleiderer absolut den Nerv der Zeit. Matte Oberflächen sind sehr puristisch und haben eine samtartige Haptik. Sowohl Unidekoren als auch skandinavischen Holzdekoren wird auf diese Weise durch die elegante Einfachheit eine besonders noble Ausstrahlung verliehen. Mit lackierten Oberflächen in Hochglanz erreicht man dagegen einen absolut ebenmäßigen und dreidimensionalen Spiegelglanz. Hochglanzlackierungen haben eine besonders große Tiefenwirkung, wodurch insbesondere klassische Hölzer, Steinmotive und Perlmuttdekore, aber auch Unidekore außergewöhnlich elegant wirken. Mit seinen besonderen Eigenschaften wird die neue hochwertige Oberfläche im Möbel- und Innenausbau unter anderem bei Küchenfronten, Schiebetüren und Badmöbeln zum Einsatz kommen.

Potenzielle Einsatzorte für den Außenbereich sind zum Beispiel Balkone, Outdoor-Möbel, Giebelverkleidungen und Anwendungen auf Kinderspielplätzen. Die neue HPL-Compactplatte wird im besonders verschnittgünstigen Standardmaß 2.800 mm mal 2.070 mm verfügbar sein. Beim Blick in die Zukunft ist Christian Stiefermann optimistisch: „Mit dem zukünftigen Sortiment an funktionalen Oberflächen für den Innen- und Außenbereich sind wir auf einem guten Weg und haben schon viel erreicht.“